Neopost nimmt eine Mehrheitsbeteiligung von 50 Millionen Dollar in Australiens Temando ein

Australian Cloud-basierte E-Commerce-Erfüllung Software-Startup Temando hat eine 50-Millionen-Dollar-Serie B Kapitalbeschaffung von europäischen Mailing-Lösungen, digitale Kommunikation und Versanddienstleister Neopost abgeschlossen.

Temando kündigte die Fertigstellung der Kapitalerhöhung am Mittwoch, sagte, dass die Mittel verwendet werden, um in weitere Produktentwicklung in der Region Asien-Pazifik zu investieren.

Das Unternehmen blickt auch nach den Finanzierungsrunden auf schnelle Wachstumsperspektiven in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich, die es ihm ermöglichen würden, durch die Nutzung der globalen Präsenz von Neopost in neue Märkte zu expandieren.

Neopost Vorsitzender und CEO Denis Thiery sagte, dass die Investition in Temando sein Unternehmen das schnell wachsende Portfolio in den Kommunikations-und Schifffahrtssektoren erweitern werden.

Es bietet uns Technologien, die unser bestehendes Angebot im Schifffahrtsmanagement, insbesondere E-Commerce, Compliance Control und volle Landekosten, ergänzen. “Diese Transaktion ist eine einmalige Gelegenheit, unsere Präsenz unter Online-Händlern und Fulfillment-Dienstleistern auszubauen.

Temandos neueste Geldeinspritzung folgt der AU $ 5 Million Series A Runde, die es von James Packers Ellerston Capital im Jahr 2012 erhalten hat, und das AU $ 1 Million Seed Capital, das es im Jahr 2011 gewährt wurde.

CEO Carl Hartmann, der Temando im Jahr 2009 mit dem nicht geschäftsführenden Direktor Matt Malady gründete, sagte, dass Neoposts strategische Beteiligung am Unternehmen die notwendige Dynamik bieten würde, um die “modernste Erfüllungsplattform im Markt” zu schaffen.

Wir sind begeistert, die Unterstützung eines so wichtigen Akteurs in unserer Branche zu haben “, sagte Hartmann.” Unsere gegenseitigen Technologien ermöglichen es den Einzelhändlern, für ihre Kunden flexible, erstklassige Erfahrungen zu liefern.

Das Unternehmen behauptet derzeit einige bemerkenswerte Einzelhändler, die in der Asien-Pazifik-Region unter seinen Kunden, einschließlich Toys R Us, Nike und ASOS. Zu den E-Commerce-Partnern gehören ua eBay, IBM, Magento, Oracle und NetSuite sowie der australische Startup Bigcommerce.

Magentos ehemaliger Präsident und serieller Unternehmer Bob Schwartz wurde mit Wirkung zum 8. April in den Verwaltungsrat von Temando berufen.

Die Kapitalerhöhung des Unternehmens kommt als lokaler E-Commerce-Spieler Bigcommerce kündigte seine Website-Integration mit chinesischen E-Commerce-Leviathan Alibaba.com, nach einem Abkommen zwischen den beiden Unternehmen Ende letzten Jahres getroffen.

Die Unternehmen haben eine maßgeschneiderte Anwendung auf die mehr als 70.000 kleinen Händler, die eine Online-Shop-Front durch Bigcommerce.

Ende letzten Monats kündigte Bigcommerce an, dass der ehemalige eBay und Intuit Executive Lorrie Norrington dem Board of Directors beigetreten sind. Norrington schloss sich dem ehemaligen Groupon und Amazon Executive Kal Raman an die Tafel an.

Das Unternehmen behauptet ehemaligen Demandware CFO Scott Dussault und ehemaliger Leiter der Technik bei Twitter und Salesforce.com Chris Fry in seinem Beratungsgremium.

Gegründet im Jahr 2009 hat das Unternehmen 125 Millionen Dollar an Finanzierung von SoftBank Capital, American Express, Telstra Ventures, General Catalyst, Revolution Growth und Floodgate erhalten.

? Reliance Jio rockt indischen Telekom mit günstigen Daten und freie Stimme

? Xero startet Partnerschaft mit Macquarie Bank für BPAY Zahlungen

Telcos, Jiangxi, Jiangxi, Jiangxi, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin, Jin,

GoDaddy kauft WordPress Management-Tool ManageWP

PayPal erweitert Partnerschaft mit MasterCard