Panasonic Toughbook CF-C1 Testbericht

Panasonic Toughbook Reihe ist für Arbeitsumgebungen, die zu anspruchsvoll für normale Notebooks. Diese Szenarien reichen von wirklich extremen Bedingungen zu einer regelmäßigen pendeln auf einem überfüllten Zug. Panasonic ist 12.1in. CF-C1, ein Cabriolet-Tablet, ist ein “Business Ruggedized” Toughbook geeignet für mäßig anspruchsvolle Umgebungen.

Das Toughbook CF-C1 ist auf der chunky Seite und weniger optisch ansprechend als das Toughbook CF-T8, das wir im Jahr 2009 sahen. Sowohl der Deckel und Basis-Abschnitte sind größer, als man normalerweise erwarten würde, in einem Notebook zu sehen Mit einem 12.1in. Bildschirm, was zu einer Gesamtgröße von 29,92 cm Breite um 22,65 cm tief durch 3,06-4,43 cm dick. Bei 1,69 kg ist das Gewicht im Einklang mit nicht ruggedised ultraportables.

Das Chassis besteht aus Magnesium-Legierung und ist sehr stabil. Der Deckelabschnitt weist nahezu keine Biegeverformung auf und die Biegsamkeit kann die empfindliche Siebtechnik nicht beeinträchtigen, da genügend Luftspalt eingebaut ist. Der Basisabschnitt ist auch extrem hart: Wir könnten eine kleine Verbeugung des Handgelenkbereichs verursachen Drückt es, aber das ist alles. Panasonic sagt, dass das Toughbook CF-C1, wie seine anderen business-ruggedized Computer, Stürze aus einer Höhe von 76cm ohne Beschädigung standhalten kann und mit der Festplatte intakt bleibt, und Druck von bis zu 100kgf.

Das robuste Toughbook CF-C1 verfügt über einen Touchscreen mit Doppelfunktion (Finger- und Tastereinsatz)

Panasonic sagt, dass seine Technik besondere Aufmerksamkeit auf die am meisten gefährdeten Teile eines Notebooks – Bildschirm, Festplatte und Tastatur. Zum Beispiel hilft ein spezielles Drainagesystem, Tastatur und Touchpad vor Flüssigkeiten zu schützen, so dass ein volles 200ml Glas Flüssigkeit einfach unter der Tastatur abtropfen lässt und die Elektronik nicht beeinträchtigt. Sicherlich hatte der Wasserknüppel, dem wir die Tastatur ausgesetzt hatten, überhaupt keine Wirkung auf die Funktionsfähigkeit des Notebooks.

Der Bildschirm dreht sich auf einem Dreifachscharniersystem: Wie bei anderen Cabrioletts gibt es ein zentrales Scharnier, um das der Deckel schwenkt – aber das Toughbook CF-C1 verfügt über eine Verriegelung, die mit einem Schieber am Deckel vor dem Scharnier gelöst werden muss Werden. Dieser Verriegelungsmechanismus funktioniert in beiden Ausrichtungen des Bildschirms und stellt sicher, dass der Bildschirm fixiert bleibt.

Es gibt eine dicke Handschlaufe an der Unterseite des Chassis, die Sie verwenden können, um das Toughbook CF-C1 zu unterstützen, wenn Sie stehen und es im Tablet-Modus verwenden. Im Notebook-Modus sitzt dieser Gurt unter dem Basisteil auf dem Schreibtisch. Der Bügel verhindert nicht, dass das Notebook flach auf einem Schreibtisch sitzt, da die Rückseite des Geräts auf Füßen ruht, die Teil des Handschlaufens selbst sind. Dies erhöht die Rückseite des Notebooks und bietet einen kleinen Luftraum unter der Unterseite des Notebooks und des Schreibtisches. Sie können die Handschlaufe entfernen, wenn nötig, da sie durch leicht zugängliche Schrauben gehalten wird.

Die Toughbook CF-C1 hat Panasonic’s kreisförmigen Touchpad, können Sie einen Finger um den Umfang ziehen, um senkrecht durch Dokumente scrollen. Es gibt keine Multitouch-Unterstützung auf dem Touchpad, aber dies wird durch den berührungsempfindlichen Bildschirm, die Pinch-to-Zoom unterstützt gesorgt. Zur feineren Steuerung kann ein Digitalisierstift verwendet werden, der in einem Gehäuse auf der rechten Seite des Chassis lebt. Die 12,1 in. Bildschirm, dessen native Auflösung 1.280 x 800 Pixel ist, hat eine glänzende Beschichtung, die es schwierig macht, mit einer Lichtquelle nach hinten zu arbeiten. Sowohl resistive als auch kapazitive Bildschirme stehen zur Verfügung. Betrachtungswinkel waren nicht groß, in entweder vertikalen oder horizontalen Ebenen, auf unserer kapazitiven Überprüfung Probe.

Die Tastatur ist bequem zu bedienen, hat aber einige ungerade Design-Features. Die Leertaste ist zum Beispiel weniger als 50 mm lang, und wir fanden es schwer, in den frühen Stadien der Prüfung zu treffen. Mehrere andere Tasten, einschließlich Tab, Caps Lock und Enter, sind auf der kleinen Seite zu.

Features: Das Toughbook CF-C1 läuft auf einem 2,40 GHz Intel Core i5-520M Prozessor mit nur 2 GB RAM, erweiterbar auf 4 GB. Es ist eine 250GB Festplatte, die durch ein Magnesium-Gehäuse und vier stoßdämpfenden Pads geschützt ist. Das Betriebssystem ist Windows 7 Professional 32-Bit.

Gigabit Ethernet, Wi-Fi (802.11a / b / g / n) und Bluetooth (2.1 + EDR) sind standardmäßig vorhanden. Sie können auch ein mobiles Breitband (HSPA) -Modul angeben.

Das Toughbook CF-C1 fehlt sowohl ein optisches Laufwerk als auch eine Webcam. Andere Hersteller finden Platz sowohl für kleinere Chassis Größen, und angesichts der Gesamtpreis für dieses Notebook sind wir über ihre Abwesenheit überrascht. Unser Prüfmuster fehlte auch ein Fingerabdrucksensor, obwohl dieser optional erhältlich ist.

Anschlüsse und Anschlüsse sind um drei Kanten des Toughbook CF-C1 herum angeordnet. Auf der Vorderseite befindet sich der Ein- / Ausschalter und ein Hardware-Schalter für die Funkgeräte. Die Audio-Buchsen sind auch auf der Vorderseite, zusammen mit einem Steckplatz für SD-kompatible Medien. Alle Statusanzeigen befinden sich auf der Vorderkante, so dass sie leicht sichtbar sind, ob sich das Gerät im Notebook- oder Tablet-Modus befindet.

Der linke Rand beherbergt den Stromanschluss, den Ethernet-Anschluss (RJ-45) und zwei USB 2.0-Anschlüsse. Ein dritter USB 2.0-Anschluss befindet sich auf der rechten Seite, zusammen mit einem CardBus-PC-Kartensteckplatz, einem SmartCard-Steckplatz und einem VGA-Anschluss für ein externes Display.

Das Toughbook CF-C1 hat ein Paar hot-swappable Batterieschlitze auf der hinteren Kante und gibt eine beanspruchte 10-Stunden-Batteriedauer

Der Deckel erstreckt sich nach unten über die hintere Kante, wenn das System im Notebook-Modus ist, so gibt es keinen Platz für Anschlüsse oder Anschlüsse auf der Rückseite. Es gibt jedoch zwei Akkufächer, die beide an der Hinterkante zugänglich sind.

Performance Der Toughbook CF-C1 Windows Experience Index (WEI) liegt auf der niedrigen Seite bei 3,4 (von 7,9). Das WEI entspricht der niedrigsten Komponentenscore, die für Graphics (Desktop-Performance für Windows Aero) war. Ansonsten waren die Scores ziemlich respektabel: 6,5 für den Prozessor (Berechnungen pro Sekunde), 5,9 für die primäre Festplatte (Datentransferrate), 5,5 für RAM (Speicheroperationen pro Sekunde) und 5,1 für Gaming Graphics (3D-Business- und Gaming-Grafikperformance) ).

Unser Prüfmuster wurde mit zwei Batterien geliefert, eine Konfiguration, für die Panasonic bis zu 10 Stunden Betriebszeit beansprucht. Nützlich für mobile Mitarbeiter, können Batterien hot-swapped.

Panasonic bietet eine Reihe von vorkonfigurierten Energieplänen: Bessere Hitzedispersion, Mobilität, Energieeinsparung, Präsentation und Standard. Wir entschieden uns für die letzteren und spielte Video kontinuierlich aus einer vollen Akkuladung. Wir haben fünf Stunden 23 Minuten Video unter diesen Bedingungen, was darauf hindeutet, dass, wenn Sie all-day Computing wollen Sie beide Batterien zu Beginn eines Arbeitstages voll aufgeladen werden müssen.

Der Mono-Lautsprecher liefert anständige Lautstärke, obwohl die Qualität nicht groß ist. Dennoch sollte es für das Teilen von Audioinhalten für kleine Gruppen in einem Besprechungsraum oder in dem Feld ausreichen.

Fazit: Panasonics robustes Touchscreen-gerüstetes Toughbook CF-C1 ist ein spezialisierter (und teurer) Cabriolet-Tablet-PC. Allerdings fehlen es sowohl ein optisches Laufwerk als auch eine Webcam, und es dauert eine Weile, bis die kleine Leertaste der Tastatur verwendet wird. Dual-Hot-Swap-Batterien sind willkommen.

Microsoft Sprightly, First Take: Erstellen Sie ansprechende Inhalte auf Ihrem Smartphone

Xplore Xslate D10, First Take: Ein hartes Android-Tablet für anspruchsvolle Umgebungen

Kobo Aura ONE, First Take: Großformatiger E-Reader mit 8 GB Speicher

Getac S410, Erstes Nehmen: Ein starker, im Freienfreundlicher 14-Zoll-Laptop