Indische Startup vereinfacht Abrechnung für KMU

Viele Unternehmen bieten heute Dienstleistungen, die Kunden online anmelden müssen, und viele sind sowohl Start-ups als auch karge Unternehmen. Da der Kundenstamm für diese Unternehmen wächst, wird die Verwaltung ihrer Abrechnung eine härtere Aufgabe.

Mit dieser zunehmenden schnell wird es eine Herausforderung für Unternehmen, diese signups auf ihre eigenen verwalten, vor allem, wenn das Start-up oder Unternehmen hat ein globales Angebot oder eine Dienstleistung. Keeping Track von wiederkehrenden Rechnungen manuell ist sicherlich keine Option. Unternehmen sollten auf die Bereitstellung ihrer Produkte oder Dienstleistungen für Kunden konzentrieren und können Geld und Zeit sparen, wenn sie in der Lage, die Mühe, die mit der Verwaltung dieser Online-Abonnements kommt zu lösen. Da kommt Chargebee rein.

Das Chennai-basierte Startup ist Ihr off-the-shelf Plug-and-Play-Abrechnungstool, das auf der Cloud ausgeliefert wird. Sie können eine Verbindung mit ChargeBee über API (Anwendungsprogrammierschnittstelle) herstellen, wenn Sie technisch geneigt sind oder PCI-konforme gehostete Zahlungsseiten verwenden, um Zahlungen zu sammeln und in wenigen Minuten zu leben.

ChargeBee sagt, dass es ein robustes und flexibles Abrechnungssystem zur Verfügung stellt, das es Ihrem Vertriebs- und Marketingteam ermöglicht, spezielle Aktionen auszuführen, sowie die richtigen Tools für Ihr Supportteam, um genau zu rechnen und schneller auf Abrechnungsabfragen zu reagieren. Und es hilft sammeln Zahlungen online von Payment-Gateway Ihrer Wahl.

Ich hatte ein Wort mit Krish Subramanian, Co-Gründer und CEO von Chargebee, über ein E-Mail-Interview, wo er eine Vorstellung davon, was sein Produkt macht und wie es hilft verschiedene Start-ups und Unternehmen.

Krish: Zoho war eines der frühen Unternehmen, die die Chance in der Cloud sahen und sich von einem Network Management Service Provider (damals Adventnet) zu einem Cloud-basierten Dienstleister verwandelten. Das ist eine gut dokumentierte Geschichte.

KP Saravanan war einer der frühen Mitarbeiter von Adventnet, und Rajaraman Santhanam und T. Thiyagarajan waren seit über 10 Jahren bei Zoho. Die Gelegenheit war uns also sehr klar. Rajaraman und ich waren während der Ingenieurstunden Klassenkameraden, und wir wollten schon immer eine eigene Inbetriebnahme. So kamen wir alle zusammen und beschlossen, ChargeBee zu starten.

Wir konnten schnelle SaaS (Software-as-a-Service) Adoption als ein Gebiet, das Abonnement erfordert, außer der Tatsache, dass die Welt in Richtung einer Abonnement-Wirtschaft bewegt.

Online-Fernsehen, digitales Magazin, Einzelhandelsabonnements, Gesundheitszentrum, Schulgebühren – alle haben ein Element der wiederkehrenden Zahlungen: Heute braucht man nicht mehr BMW oder Audi zu kaufen. Sie können es mieten. Das “Pay-as-you-go” -Modell ist nicht neu für Autovermietungen, Immobilienmieten, Medien- oder Versicherungsbranche. Adobe, einer der großen Player in der traditionellen installierbaren Software, bewegt sich schnell von dem einmaligen Lizenzmodell Der Sprung in Richtung Subskriptionen.Mit großflächiger Einführung von SaaS und unterstützende Dienstleistungen online kommen, sehen wir dies als eine riesige Chance, eine Plattform, die das SMB-Segment bei der Bereitstellung von Abrechnungsdiensten dient bauen. Die Anwendung der Online-Abo-Abrechnung als Modell ist enorm über mehrere vertikale, da das Geschäftsmodell von selbst ist ziemlich nascent. Es hat einen langen Weg zu reifen.

Welche Geschäftsprobleme suchten Sie durch Chargebee zu lösen? Wenn Sie ein Online-Produkt oder eine Dienstleistung aufbauen, gibt es einen Kernwert Vorschlag, den Ihre Kunden ausprobieren, bevor sie sich entscheiden zu kaufen. Die Qualität des Produktes und, was noch wichtiger ist, der Service selbst ist es, was Sie von Ihren Mitbewerbern unterscheidet. Sie müssen kontinuierlich iterieren und verbessern das Produkt, während die Kunden weiterhin auf einer täglichen Basis zu verwenden. Dieses ist wie das Ändern des Motors Ihres Autos, während es läuft.

Um Ihnen zu helfen, diesen Service phänomenal gut, benötigen Sie auch einige große unterstützende Anwendungen, damit Sie es gut tun. Zum Beispiel benötigen Sie CRM, Analytics, Helpdesk und Buchhaltungssysteme, um Ihre operativen Stücke zu automatisieren und Einsichten zu gewinnen. Wir glauben, dass ChargeBee ein Dienst in dieser Kategorie ist, der Cloud-Anwendungen weiterhin dazu beitragen wird, ihren Kunden einen besseren Service zu bieten, indem sie ein abonnementbasierter Infrastrukturanbieter ist.

Enterprise-Software, TechnologyOne unterzeichnet AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft, Zusammenarbeit, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Enterprise-Software, Sweet SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution, Enterprise-Software, Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben

Da drei der Gründungsmitglieder von Zoho sind, verstehen wir, welche Komponenten immer wieder gebaut werden, und das Abonnementmanagement ist eine Komponente, die für jeden gestarteten Dienst gebaut werden muss – genau wie das Login-Management. Wir glauben, dass wir als ein Abrechnungsinfrastrukturspieler für on-line-Geschäfte auftauchen, um Kundenlebenszyklusmanagement und wiederkehrende Abrechnung zur Verfügung zu stellen.

Als Sie anfingen, gab es Start-ups auf dem Markt, der ähnliche Dienste anbietet? Zuora ist der größte Spieler im Abonnement-Abrechnungsraum für Unternehmenskunden. Andere Spieler, die das SMB-Segment adressieren, sind Chargify und Recurly, die sich auf wiederkehrende Zahlungen spezialisiert haben.

Interessanterweise schlossen wir uns mit unserem Wettbewerber Spreedly, der zu einem etwas anderen Modell schwenkt, an, um zusätzliche Zahlungs-Gateways und das externe Depot für die Speicherung der Kreditkartendaten zur Verfügung zu stellen. Times of India BoxTV.com ist einer unserer ersten Kunden im Rahmen dieser Partnerschaft.

Welche Art von Preisen bieten Sie Kunden. Dieses Preismodell basiert auf der Anzahl der generierten Rechnungen und nicht als Prozentsatz des Transaktionsbetrags, im Gegensatz zu dem, was unsere Wettbewerber anbieten. So können wir nur dann Geld verdienen, wenn unser Kunde Geld verdient. Wir bieten drei Preis-Punkte: Silber Plan bei US $ 49 pro Monat für 200 Rechnungen, Gold bei $ 149 pro Monat für 750 Rechnungen und Platinum $ 249 pro Monat für 2.000 Rechnungen. Die Preise für zusätzliche Rechnungen variieren je nach Plan.

Beispiel der Abo-Wirtschaft

Der Service ist kostenlos, bis unsere Kunden 10 Rechnungen pro Monat getroffen haben. Und natürlich bieten wir für Kunden mit höherer Lautstärke eine individuelle Preisgestaltung.

Dies ist ein interessanter Punkt, dass die meisten Abonnement-Unternehmen müssen darüber nachdenken – es ist wichtig, mit Preisen zu experimentieren, bis Sie herausfinden, Ihre ideale Preis-Punkte. Allerdings müssen Sie auch sicherstellen, Kunden sind Sie auf festen Boden. Damit meine ich, Sie sollten immer “Großvater-in” die Preisgestaltung für bestehende Kunden auch bei der Einführung neuer Preisgestaltung für neue Kunden. Dies ist absolut nicht verhandelbar oder Sie brechen das Vertrauen mit Ihrem Kundenstamm.

So, bei ChargeBee, versichern wir Mindestgarantie von zwei Jahren Großvater Klausel in unseren Preisen. Wir machen auch Pricing-Experimente für unsere Kunden zu einem Kinderspiel. Großväter-in der Preise ist das Standardverhalten auch für diejenigen Unternehmen, die ChargeBee für ihre Zahlungen verwenden.

Wie viele Transaktionen unterstützt Ihr Unternehmen jetzt? Können Sie einige Statistiken? Wir tun mehr als 5.000 Transaktionen im Monat mit über 100 Kunden, die mit uns integriert haben. Wir wachsen mit 25 Prozent im Vergleich zum Vormonat in Bezug auf die Anzahl der Transaktionen. Es gibt fast 50 Kunden, die Live-Transaktionen über unser System jetzt geliefert haben.

In SaaS basiert das Preismodell entweder auf der Anzahl der Transaktionen, Lizenzen oder der Anzahl der Benutzer – ähnlich wie es für CRM- und Helpdesk-Systeme getan wird. Und Sie erwarten das Geschäft des Kunden zu wachsen und zahlen höhere Beträge während der Nutzung des Dienstes. Das bringt interessante Möglichkeiten und Herausforderungen mit sich.

Ihr Produkt muss nicht nur seine Kernfunktionen gut zu tun, benötigen Sie auch eine Reihe von Tools mit der Anwendung integriert, um sie gut zu verwalten. Es erfordert ein Kunden-Lifecycle-Management-System und wiederkehrende Billing-Tool, das hilft, verfolgen, behalten, verwalten und pflegen Nutzer, die sich anmelden, um bezahlte Kunden zu werden.

Da müssen Sie wiederholen monatliche Zahlungen zu sammeln, müssen Sie die Fähigkeit, reibungslose Zahlungen zu tun und sammeln diese automatisch. Dies ist nicht verhandelbar, da jede Menge Reibung zu Kunden Churn führen wird. Typischerweise sind Zahlungs-Gateways mit wiederkehrenden Fähigkeiten nicht für diese Anwendungsfälle gebaut.

Und Sie müssen Tausende von Kunden zu “versuchen” den Dienst zu ermöglichen, bevor ein kleiner Prozentsatz von ihnen bezahlt werden Benutzer. Ein berührungsfreies Verkaufsmodell ist erforderlich, um Kunden in die Hand zu nehmen, sie zu überzeugen, Produkt zu verwenden und es selbst zu erforschen, während sie während des Testzeitraums engagiert bleiben. Unternehmen, die Möglichkeiten, Engagement zu bauen sind super erfolgreich.

Dies ist definitiv ein Bereich, wo Chargebee hilft Online-Unternehmen.

Wer sind Ihre Hauptkunden? Chargebee bietet vor allem KMU-Kunden in den USA, Westeuropa und dem asiatisch-pazifischen Raum – vor allem Singapur und Australien und Neuseeland.

Wir bieten vertikale Produkte für SaaS, Abo-Commerce und digitale Mediendienste an, die zumeist Premium-Newsletter sind. Wir machen Rechnungserzeugung, Zahlungen Forderungen laufen wie Uhrwerk neben der Bereitstellung von Mehrwertdiensten wie Konvertierung Analytik, Transaktions-E-Mail-System und Integrationen mit CRM und Buchhaltungssoftware.

Was ist die Zukunft der Abo-Abrechnung wie für Indien ?, ChargeBee primäre Kundenbasis ist außerhalb Indiens. Wir arbeiten mit über 30 Zahlungs-Gateways wie Braintree, Stripe und Authorize.net. Das heißt, wir unterstützen 2Checkout als Zahlungs-Gateway für indische Unternehmen, die eine globale Kundenbasis haben.

Wie Sie vielleicht wissen, ist wiederkehrende Abrechnung immer noch eine Herausforderung für indische Unternehmen aufgrund der RBI (Reserve Bank of India) Verordnung, vor allem, wenn Sie in Indien zu verkaufen sind. Wir unterstützen 2checkout.com, eine PayPal-Alternative für indische Unternehmen, die weltweit verkaufen.

Wenn wir nicht viel zu beklagen haben, fühle ich, dass wir als Ökosystem viel Arbeit haben, um es den Start-ups zu ermöglichen, innerhalb der richtigen Vorschriften zu gedeihen. Abonnement als Geschäftsmodell ist ein wütendes Phänomen in SaaS-Community weltweit und validiert in verschiedenen vertikalen, aber es ist bedauerlich, dass es in Indien durch Regulierung Herausforderungen erstickt wird.

Viele Start-ups verbringen kostbare Zeit, ein Regulierungsproblem mit der Technologie zu lösen, wenn wir uns auf die Lösung von Geschäftsproblemen konzentrieren sollten. Im Kontext von Indien hoffe ich, dass Regulierungsherausforderungen früher überwunden werden können. Wir haben mehr als 400 Start-ups in Indien registriert bei uns für ein Tool, aber wir haben weniger als 10 Kunden mit unserem Produkt aus Indien. Der Grund dafür ist, dass es schwierig ist, das Problem vollständig zu lösen.

Stellen Sie sich die Möglichkeiten vor, wenn E-Commerce-Unternehmen mit neueren Geschäftsmodellen wie den Zaarlys und BirchBoxen der Welt hier in Indien experimentieren können. Oder sogar für die Pharmaindustrie, Medikamente für chronische Krankheiten zu liefern. Die Möglichkeiten sind endlos, nur wenn Start-ups auf die Lösung von realen Fragen konzentrieren können als die Regulierung Herausforderungen zu überwinden.

Was ist ein Hauptmerkmal in Ihrem Produkt, das bei Ihren Kunden beliebt ist? Das wäre das reibungslose Upgrade und Downgrade von Plänen. Wir bieten unseren Kunden außerdem die Möglichkeit, Add-ons und Promotionsangebote wie Coupons, Rabatte und so weiter innerhalb von Sekunden problemlos zu konfigurieren.

Sind Sie mieten?; Wir sind ein 13-köpfiges Team. Wir haben auch fünf Praktikanten – drei Ingenieurpraktikanten der Anna University und VIT sowie zwei Management-Praktikanten von IIM-K. Wir sind immer auf der Suche nach einigen großen Talenten, um uns auf der Engineering-und Marketing-Seite, in Einstiegs-Positionen mit Produkt-Erfahrung.

? TechnologyOne Zeichen AU $ 6.2m beschäftigen sich mit Landwirtschaft

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Süße SUSE! HPE snags sich eine Linux-Distribution

Apple, um iOS 10 am 13. September, macOS Sierra am 20. September freizugeben